00 Artikel

Royal Opera House 2022/23: Mayerling (The Royal Ballet)

Dieser durch düstere und fesselnde wahre Begebenheiten inspirierte Klassiker des Royal Ballet schildert die sexuellen und morbiden Obsessionen des Kronprinzen Rudolf, die schließlich zu dem Skandal seines erweiterten Suizids führten, bei dem auch seine Geliebte Mary Vetsera getötet wurde. Der beklemmende Glamour des österreichisch-ungarischen Hofs der 1880er-Jahre bestimmt die Kulisse eines spannenden Dramas voller psychologischer und politischer Intrigen, in dem Rudolf auf seine Sterblichkeit fixiert ist. Kenneth MacMillans Ballett von 1978 ist noch immer ein Meisterwerk der Erzählkunst, und diese Neuinszenierung wird 30 Jahre nach dem Tod des Choreografen gezeigt. Sie dürfen auf einige der besten dramatischen Darbietungen des Royal Ballet, eindrucksvolle Ensembleszenen und einige der gewagtesten und emotional anspruchsvollsten Pas de deux im gesamten Repertoire des Balletts gespannt sein.

Royal Opera House 2022/23: Ein diamantenes Jubiläum (The Royal Ballet)

Die phänomenalen Solotänzerinnen und Tänzer des Royal Ballet führen Sie durch einen Abend, den Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten. Ihre glanzvollen Talente eignen sich perfekt für das diamantene, also 60., Jubiläum der Friends of Covent Garden. Das Programm würdigt die großartige Unterstützung sämtlicher Freunde des Royal Opera House der Vergangenheit und Gegenwart. Mit klassischen, zeitgenössischen und traditionellen Werken wird die Darbietung die Breite und Vielfalt des Royal Ballet Repertoires veranschaulichen. Darüber hinaus wird sie Weltpremieren kurzer Ballette der Choreografen Pam Tanowitz, Joseph Toonga und Valentino Zucchetti beinhalten, und das Royal Ballet wird zum ersten Mal For Four von dem Artistic Associate Christopher Wheeldon sowie George Balanchines Diamonds aufführen.

Royal Opera House 2022/23: Der Nussknacker (The Royal Ballet)

Leisten Sie Klara Gesellschaft bei einer entzückenden Feier am Heiligen Abend, die sich, als alle anderen zu Bett gegangen sind, in ein märchenhaftes Abenteuer verwandelt. Bestaunen Sie Tschaikowskis brillante Partitur, als Klara und ihr verzauberter Nussknacker gegen den Mäusekönig kämpfen und die Zuckerfee und ihren Prinzen im glitzernden Reich der Süßigkeiten besuchen. Peter Wrights viel geliebte Inszenierung für das Royal Ballet, mit ihren umwerfenden historischen Kostümen von Julia Trevelyan Oman, bleibt dem Geist dieses Weihnachtsklassikers des Balletts treu, indem sie das spannende Märchen mit spektakulärem klassischen Tanz verbindet.

Royal Opera House 2022/23: Bittersüße Schokolade (The Royal Ballet)

Ein moderner mexikanischer Klassiker des magischen Realismus bildet die Grundlage des neuen abendfüllenden Werks des Royal Ballet, bei dem der Artistic Associate Christopher Wheeldon erneut mit dem aus dem Komponisten Joby Talbot und dem Bühnenbildner Bob Crowley bestehenden Kreativteam zusammenarbeitet, das auch schon Alice im Wunderland und Das Wintermärchen in Tanz verwandelt hat. Das Ballett ist durch Laura Esquivels Roman inspiriert–eine fesselnde Familiensaga, in der die Emotionen der Hauptfigur überkochen und alle in ihrem Umfeld auf überraschende und dramatische Weise beeinflussen. Bei dieser Koproduktion mit dem American Ballet Theatre fungiert die mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra auch als Musikberaterin bei der neuentstandenen Auftragspartitur von Talbot, und Wheeldon hat eng mit Esquivel zusammengearbeitet, um ihre vielschichtige Erzählung in ein unterhaltsames und fesselndes Ballett umzuwandeln.

Cinderella

Nach dem Tod des geliebten Vaters ist Ella schutzlos der Eifersucht und den Gehässigkeiten ihrer Stiefmutter und deren Töchter ausgeliefert. Sie wird zur einfachen Magd degradiert und von allen hämisch "Cinderella" - "Aschenputtel" - genannt. Als sie eines Tages in den Wäldern einem gutaussehenden Fremden begegnet, scheint Ella endlich einen Seelenverwandten gefunden zu haben. Sie hält den Mann für einen Bediensteten im königlichen Palast, nicht ahnend, dass er in Wirklichkeit der Prinz selbst ist.

Royal Opera House 2022/23: Dornröschen (The Royal Ballet)

Dornröschen hat einen ganz besonderen Platz im Herzen und in der Geschichte des Royal Ballet. Es war das erste Werk, das die Truppe aufführte, als das Royal Opera House1946, nach dem Zweiten Weltkrieg, in Covent Garden wiedereröffnet wurde. Im Jahr2006wurde diese ursprüngliche Inszenierung wiederaufgeführt, und seitdem begeistert sie das Publikum immer wieder. Frederick Ashton bezeichnete den reinen Klassizismus von Marius Petipas Ballett aus dem19. Jahrhundert bekanntermaßen als Lektion in der atmosphärischen Kunst und dem Handwerk der Choreografie. Lassen Sie sich bei diesem wahren Juwel aus dem Repertoire des klassischen Balletts von Tschaikowskis atemberaubend schöner Musik und Oliver Messels prächtigen Märchen-Designs hinreißen.

0 Plätze gewählt
0 Plätze gewählt
00 Artikel

Ihre PayPal-Zahlung wird ausgeführt.

Ihre Zahlung wird bearbeitet.

Zahlung wird vorbereitet.

Ihre Zahlung mit Google Pay wird ausgeführt.

Ihre Zahlung mit Google Pay wird vorbereitet.

Ihre Zahlung mit Apple Pay wird ausgeführt.

Ihre Zahlung mit Apple Pay wird vorbereitet.

Ihre Gutschein-Zahlung wird ausgeführt.

Ihre kostenfreie Bestellung wird ausgeführt.

Ihre Kundenkarten-Zahlung wird ausgeführt.